„Lichtfest Leipzig“ erstmals auf dem gesamten Innenstadtring

Standortpolitik

02.10.2014

Neben dem Festakt mit der Rede zur Demokratie im Gewandhaus und dem Friedensgebet in der Nikolaikirche ist das „Lichtfest Leipzig“ einer der zentralen Höhepunkte, mit denen Leipzig am 9. Oktober an den 25. Jahrestag der Friedlichen Revolution erinnert.

Das Lichtfest erstreckt sich in diesem Jahr erstmals entlang des historischen Wegs der Demonstranten von 1989 über den gesamten Innenstadtring. Internationale Künstler gestalten Bereiche des Rings mit Video, Sound und Performance und erinnern gemeinsam mit den Leipziger Bürgern und ihren Gästen an die Ereignisse vom Herbst vor einem Vierteljahrhundert. So entsteht ein Panorama von Ereignissen und Dimensionen, das verschiedene Aspekte der Widerstandskultur und Ästhetik beleuchtet – und dies im wahrsten Sinn des Wortes. Auch das an der Ecke Goerdelerring/Tröndlinring gelegene Gebäude der IHK zu Leipzig wird mit einer Lichtinstallation in das Fest einbezogen.

Aufgrund der Vorbereitung und Umsetzung der technischen Aufbauten für die Kunstprojekte im Verkehrsraum wird der gesamte Innenstadtring vom 9. Oktober, 17 Uhr, bis 10. Oktober, 1 Uhr, für den Individualverkehr und den Öffentlichen Personennahverkehr gesperrt. Ortsansässige Gewerbetreibende sowie Kunden der IHK zu Leipzig sollten sich daher auf Einschränkungen einstellen. Ausführliche Informationen finden Sie unter www.leipzig.de.