Immobilienmesse EXPO REAL - Metropolregion Mitteldeutschland mittendrin

Industrie | Bau | Landwirtschaft | Handel | Logistik | Verkehr | Medien | IT | Kreativwirtschaft | Dienstleistungen | Gastronomie | Tourismus | Freizeitwirtschaft | Standortpolitik

15.10.2021

Vom 11. bis 13. Oktober 2021 trafen sich Branchenexperten auf der internationalen Immobilienmesse EXPO REAL in München.

Netzwerken und Diskussion der Zukunftsaufgaben auf der EXPO REAL

Auch wenn die Rahmenbedingungen pandemiebedingt eine Herausforderung darstellen, kann die Neuauflage der wichtigsten europäischen Leitmesse als Erfolg gewertet werden. Knapp 20.000 Teilnehmer aus 52 Ländern und rund 1.200 Aussteller aus 29 Ländern sind ein Beleg für die anhaltende Attraktivität von Immobilien.

Neben den Auswirkungen der Pandemie gehörten Klimawandel und Digitalisierung zu den Top-Themen. Insgesamt herrschte eine zuversichliche Stimmung, dass die Immobilienbranche ihren Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung leisten wird. Dazu gehören auch Förderung und Anreize statt Verbote und Regulierungen. Klare Botschaften an die deutsche Politik. Verwaltungen müssen technisch und personell so augestattet sein, damit es für Bauherren u. a. eine zeitliche Planungssicherheit bei Genehmigungsverfahren gibt. Gesetzliche Normen und Vorgaben sind auf ein notwendiges Maß zu beschränken und nicht weiter aufzublähen. Andere Länder in Europa, wie z. B. die Niederlande, sind da schon mindestens einen Schritt weiter.

Gemeinschaftsstand der Metropolregion Mitteldeutschland gut besucht

Über 20 Partner beteiligten sich am Gemeinschaftsstand der Metropolregion Mitteldeutschland. Dazu gehörte auch die regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Invest Region Leipzig (IRL) GmbH mit ihren Gesellschaftern. IRL-Geschäftsführer Michael Körner zieht als Fazit des Messeauftritts: "Eine rundum gelungene Messe war die EXPO REAL in München für das Team der Invest Region Leipzig GmbH (IRL). Sich endlich wieder live zu begegnen und persönlich konstruktiv über aktuelle Entwicklungen und Angebote in der Wirtschaftsregion Leipzig auszutauschen, war für Alle sehr zielführend. Neben den Gesprächen am Stand der IRL konnten Termine mit über 20 Investoren, Projektentwicklern und Hotelbetreibern vereinbart und durchgeführt werden, die sich für die Region Leipzig und eine Standorteröffnung vor Ort interessieren."

Neben Standforen zu den Themen "Wohnen und Bauen in der Zukunft" sowie "Der Airport Leipzig/Halle als Treiber des mitteldeutschen Immobilienmarktes" gehörte der Empfang des Flughafens Leipzig/Halle zu den Höhepunkten am Gemeinschaftsstand. Der Flughafen soll in den kommenden Jahren durch verschiedene Neubauprojekte - z. B. im Büro- und Dienstleistungsbereich - weiter aufgewertet werden. Auch die Stadt Leipzig und die beiden Landkreise Leipzig und Nordsachsen sind zukunftsfähig aufgestellt und bieten vielfältige Möglichkeiten für Immobilien-Investoren.

Mehr Informationen auf der Homepage der Metropolregion Mitteldeutschland

Ansprechpartner

Ansiedlung | Immobilienwirtschaft | Sicherheit in der Wirtschaft

Matthias Weiland

E-Mailweiland@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1265
Fax0341 1267-1422

Mediathek