IHK zu Leipzig fordert bessere Verkehrsanbindung an östliches Waldstraßenviertel

Presse

09.12.2022

+++ Gewerbetreibende melden Umsatzrückgänge aufgrund erheblicher Verkehrseinschränkungen +++ IHK zu Leipzig sendet Appell an Stadtverwaltung und Leipziger Verkehrsbetriebe +++ Einrichtung eines Schienenersatzverkehrs angemahnt +++

Leipzig, 9. Dezember 2022. Die langwierige Erneuerung der Gleisanlagen und Haltestellen in der Leipziger Waldstraße bringt immense Mobilitätseinschränkungen für Anwohner, Arbeitnehmer und Gewerbetreibende im Waldstraßenviertel mit sich. Daran ändert auch eine unlängst eingerichtete Umleitung (Sportforum/Goyastraße) nichts, da diese häufig durch Veranstaltungen in der Quarterback Immobilien Arena Leipzig sowie der Red Bull Arena blockiert wird. Aus diesem Grund hat sich die IHK zu Leipzig in einem Schreiben an Thomas Dienberg, Bürgermeister und Beigeordneter für Stadtentwicklung, gewandt und eine pragmatische Lösung des Problems gefordert.

„Die Einschränkungen für den Kfz-Verkehr und den ÖPNV gehen für unsere Mitgliedsunternehmen mit deutlichen Umsatzeinbußen einher“, so Kristian Kirpal, Präsident der IHK zu Leipzig. „Zusammen mit den noch nicht überwundenen finanziellen Schäden aufgrund der Corona-Pandemie sowie den immensen Belastungen aufgrund von Energiekrise und Inflation erschwert dies, bei einer veranschlagten Bauzeit von anderthalb Jahren, die Lage für alle betroffenen Unternehmen erheblich. Die IHK zu Leipzig fordert daher, für den Liviaplatz zeitnah eine Lösung zu finden, die den Platzcharakter erhält und ihn zumindest teilweise für den Kfz-Verkehr öffnet, sowie alle Möglichkeiten für die Einrichtung eines Schienenersatzverkehrs auszuloten.“

Stadt und Verkehrsbetriebe sollen Optionen prüfen

Um die Situation für alle Betroffenen kurzfristig zu verbessern, hat die IHK zu Leipzig in ihrem Schreiben an Bürgermeister Dienberg vorgeschlagen, einen Kleinbus als Schienenersatzverkehrsmittel zwischen Jahnallee, Funkenburg- und Tschaikowskistraße verkehren zu lassen. Einem solchen Bus sollte entweder eine Wendestelle auf dem Liviaplatz ermöglicht oder eine Busgasse mit Schranke eingerichtet werden.

Ansprechpartner

Presseressort

Carsten Wurtmann

E-Mail carsten.wurtmann@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1131
Fax0341 1267-1474