IHK-Energiewende-Barometer 2014 veröffentlicht

Industrie | Bau | Landwirtschaft | Handel | Logistik | Verkehr | Medien | IT | Kreativwirtschaft | Dienstleistungen | Gastronomie | Tourismus | Freizeitwirtschaft | Innovation und Umwelt

18.09.2014

Mit dem IHK-Energiewende-Barometer stellt der DIHK die Ergebnisse einer Unternehmensbefragung vor. Die Einschätzungen der Energiewende durch die befragten Unternehmen reichen von "unkalkulierbares Wagnis" bis zu "Vorbildfunktion für andere Staaten".

Die wichtigsten Ergebnisse der Umfrage lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  1. Die Risiken der Energiewende nehmen zu.
  2. Die Bewertung der Energiewende zwischen den Branchen driftet auseinander.
  3. Großunternehmen werden immer skeptischer, am skeptischsten ist weiterhin der Osten.
  4. Die Energiepreise bereiten Sorgen, insbesondere in Süddeutschland ist die Versorgungssicherheit gefährdet.
  5. Potenziale werden ausgeschöpft, Bezug von deutschem Grünstrom ist gefragt.
  6. Die Erwartungen der Wirtschaft lauten: Versorgung sichern, Kosten senken, Koordination verbessern.

Direkt zum IHK-Energiewende-Barometer 2014

Ansprechpartner

Foto von Jens Januszewski - Energieberater und Geschäftsfeldmanager Innovation und Umwelt
Energieberatung | Geschäftsfeldmanager Innovation und Umwelt

Jens Januszewski

E-Mailjanuszewski@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1263
Fax0341 1267-1422

Mediathek