Förderung für Lastenräder

Industrie | Bau | Landwirtschaft | Handel | Logistik | Verkehr | Medien | IT | Kreativwirtschaft | Dienstleistungen | Gastronomie | Tourismus | Freizeitwirtschaft | Standortpolitik | News

19.01.2022

Auch 2022 fördert der Freistaat Sachsen die Anschaffung von Lastenrädern und Lastenpedelecs für gewerbliche Anwendungen. Der Zuschuss beläuft sich auf 500 Euro je Lastenrad und 1.500 Euro je Lastenpedelec.

Die 2021 angelaufene Förderung des Freistaats für Lastenräder für gewerbliche Anwendungen führte zu zahlreichen Anträgen und Bewilligungen. Darauf wies das sächsische Wirtschaftsministerium in einer Pressemitteilung hin. Im IHK-Bezirk Leipzig wurden in der Stadt Leipzig 112 Anträge, im Landkreis Leipzig 19 Anträge und im Landkreis Nordsachsen 11 Anträge gestellt. Auch im Jahr 2022 wird die Förderung weitergeführt, insgesamt sind 700.000 Euro dafür im Landeshaushalt eingeplant.

Lastenräder oder Lastenpedelecs können für Unternehmen interessant sein, die viel im städtischen Verkehr unterwegs sind und häufige, eher kurze Stopps einlegen müssen. Die Nutzung eines Rads erspart die Parkplatzsuche. In der Regel können die Räder einfach auf dem Gehweg abgestellt werden – natürlich stets so, dass keine Fußgänger behindert werden. Die Anwendungen reichen von Liefer- und Kurierdiensten über Gebäudedienstleistungen bis hin zur Gastronomie z. B. für mobile Speisen- und Getränkeangebote. Die Räder gibt es in verschiedenen Größen. Mit einigen Modellen können bis zu zwei Europaletten zugeladen werden.

Weitere Informationen:

Ansprechpartner

Regionale Standortpolitik

Dr. Tilman Schenk

E-Mail tilman.schenk@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1277
Fax0341 1267-1422

Mediathek