Ernst-Zinna-Schule Leipzig für vorbildliche Berufsorientierung prämiert

Aus- und Weiterbildung | Presse

17.12.2015

Die Ernst-Zinna-Schule Leipzig, Schule zur Lernförderung, ist heute für ihre erstmalige Zertifizierung mit dem „Qualitätssiegel für Berufs- und Studienorientierung“ von der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig zusätzlich mit 1.000 Euro prämiert worden.

Der Geldbetrag soll die schulische Arbeit weiter unterstützen.

„Wir freuen uns außerordentlich, dass aus unserer Leipziger Wirtschaftsregion die Ernst-Zinna-Schule diese Auszeichnung für ihr Engagement in der beruflichen Orientierung erhalten hat. Mit unserer Prämie wollen wir den weiteren Weg der Schule fördern, Schülerinnen und Schülern den Einstieg in einen Ausbildungsberuf zu ebnen.“

Seit dem Jahr 2007 wird das „Qualitätssiegel für Berufs- und Studienorientierung“ jährlich an Schulen des Freistaates durch das sächsische Kultusministerium für die Dauer von fünf Jahren vergeben. Über eine Rezertifizierung kann das Siegel nach Ablauf dieser Zeit erneut zuerkannt werden. Die diesjährige Auszeichnungsveranstaltung fand am 12. November 2015 statt.

Ansprechpartner