Deutschlands Nr. 1: Top-Bahn-Azubi kommt aus der Leipziger Wirtschaftsregion

Presse

11.12.2015

Großer Bahnhof für Tim Rothbarth aus Borsdorf: Er ist Deutschlands bester Auszubildender im Beruf „Eisenbahner im Betriebsdienst, Fachrichtung Fahrweg" und gehört damit zu den 229 bundesbesten Auszubildenden.

Die am 14. Dezember im Rahmen der „Nationalen Bestenehrung“ des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in Berlin ausgezeichneten Bundessieger haben jeweils die höchste Punktzahl in ihrem Ausbildungsberuf erreicht. Sie sind damit die Erfolgreichsten von rund 320 000 Teilnehmern an den Winterprüfungen 2014/2015 und Sommerprüfungen 2015 in den gewerblich-technischen und kaufmännischen IHK-Ausbildungsberufen.

Dr. Thomas Hofmann, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig: „Zu diesem herausragenden Ergebnis gratulieren wir Tim Rothbarth und seinem Ausbildungsbetrieb, der DB Netz AG Leipzig, auf das Herzlichste. Die nationale Bestenehrung ist zugleich eine Leistungsschau der dualen Berufsausbildung in Deutschland, die für die hohe Qualität zukünftiger Fachkräfte steht."

Ansprechpartner