Deutsche Messen ziehen mehr internationale Besucher an

International

28.08.2014

Im Jahr 2013 wurden erneut mehr internationale Besucher bei überregionalen deutschen Messen gezählt. Dies teilte der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e. V. (AUMA) mit. Damit bleiben deutsche Messen eine wichtige Plattform für internationale Kontakte.

Mit 2,7 Millionen internationalen Besuchern konnten die deutschen Messen auch 2013 erneut einen Anstieg vermelden. Etwa drei Viertel aller internationalen Gäste kamen aus Europa. Die meisten Besucher stammten aus den Niederlanden, Österreich, Italien, der Schweiz und Frankreich. Im außereuropäischen Vergleich bilden Gäste aus den USA, der Volksrepublik China sowie aus Indien die stärksten Besuchergruppen. Die Studie des AUMA zeigt, dass deutsche Messen eine hohe Bedeutung für internationale Kontakte haben. Diese können auch auf internationalen Messen in der Region geknüpft werden: Neben der TerraTec und enertec im Januar locken auch die Z-Zuliefermesse sowie die inTEC Besucher aus aller Welt nach Leipzig. Für hier ansässige Unternehmen die beste Gelegenheit, sich vor Ort dem internationalen Publikum zu präsentieren. Durch die Organisation eines Gemeinschaftsstandes unterstützt die IHK zu Leipzig die Teilnahme. Informationen hierzu können beim Messeservice abgerufen werden.

Ansprechpartner