Bewerbungsstart für den IHK-Bildungspreis „edward“

Presse

04.04.2016

Ab sofort können sich IHK-Mitgliedsunternehmen aus der Stadt Leipzig sowie der Landkreise Nordsachsen und Leipzig um den „edward 2016“ bewerben.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig zeichnet mit dem Bildungspreis der Leipziger Wirtschaftsregion auch in diesem Jahr wieder Unternehmen aus, die sich überdurchschnittlich in der Berufsorientierung sowie in der beruflichen Aus- und Weiterbildung engagieren. Alles Wissenswerte zum Preis und der Bewerbung ist online unter www.leipzig.ihk.de/edward zu finden. Bewerbungsschluss ist der 12. Juni 2016.

Der IHK-Bildungspreis wird in drei Unternehmenskategorien ausgeschrieben:

  1. Kategorie: Unternehmen bis 50 Mitarbeiter
  2. Kategorie: Unternehmen von 51 bis 250 Mitarbeiter
  3. Kategorie: Unternehmen ab 251 Mitarbeitern

Die Auszeichnung ist mit 3.000 Euro für die Sieger jeder Kategorie dotiert. Das Geld ist für die interne Fachkräftequalifizierung im Unternehmen bestimmt. Außerdem erhalten die drei Erstplatzierten in der jeweiligen Kategorie einen Imagefilm für ihr Arbeitgebermarketing.

"Der edward ist ein Gütesiegel, das dem Gewinner eine hohe Qualität als Ausbildungsbetrieb bescheinigt – die beste Werbung in eigener Sache, um den Fachkräftenachwuchs auf sich aufmerksam zu machen. Deshalb freuen wir uns auf zahlreiche Bewerbungen", erklärt Dr. Thomas Hofmann, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Leipzig. Die Preisverleihung findet am 29. September 2016 im Mediencampus Villa Ida Leipzig statt.

Die Bezeichnung "edward" ist eine Kurzwortbildung aus den englischen Begriffen "education" (Ausbildung/Bildungsarbeit) und "award" (Auszeichnung/Belobigung).

Ansprechpartner