Betriebliche Weiterbildung auf Allzeithoch

Aus- und Weiterbildung

22.01.2015

Das Institut der deutschen Wirtschaft hat zum achten Mal seine Erhebung zur betrieblichen Weiterbildung durchgeführt. Demnach hat sich das Volumen von Weiterbildung ein weiteres Mal erhöht.

Die Erhebung basiert auf Antworten von 1 845 Unternehmen. Ausgegangen wird von einem breiten Weiterbildungsbegriff, der Daten zur formellen und informellen Weiterbildung einschließt. Die

Kernaussagen sind:

  • Das Weiterbildungsengagement der Betriebe ist ungebrochen und weiter gestiegen. Aktiv sind 86 Prozent aller Unternehmen – ein Plus von 3 Prozent.
  • Die Investitionssumme ist im Vergleich zur Vorgängererfassung um 16 Prozent auf 33,5 Milliarden Euro jährlich gestiegen.
  • Pro Beschäftigten haben die Unternehmen pro Jahr durchschnittlich 1.132 Euro aufgewandt – ein Anstieg um 11 Prozent.
  • Durchschnittlich wurde jeder Teilnehmer jährlich 32,7 Stunden weitergebildet – ein Anstieg um 10 Prozent
  • Die Eigenbeteiligung der Arbeitnehmer ist mit dem Einbringen von Freizeit deutlich angestiegen. Dies entspricht einem Drittel der Zeit.
  • Niemals zuvor beteiligte sich eine so große Anzahl an Erwerbstätigen an betrieblicher Weiterbildung.

Durchgeführt wurde die Umfrage zwischen April und Juni 2014.

Eine ausführlichere Darstellung der Weiterbildungserhebung

<link unternehmen geschaeftsfelder ausbildung-und-weiterbildung.html>Weitere Informationen zur Aus- und Weiterbildung

Ansprechpartner