Aufruf und Kontakdaten für Sachspenden (AHK Polen)

06.05.2022

Weitaus die meisten geflüchteten Menschen aus der Ukraine werden zunächst in Polen aufgenommen und versorgt. Die deutschen Auslandshandelskammern (AKH) in Polen berichten über mehr als 1,5 Millionen Geflüchtete.


Trotz der herausragenden Hilfsbereitschaft ist die Lage kaum noch haltbar und werden dringend Hilfsgüter gebraucht, wie:

  • Feldbetten

  • Matratzen

  • Decken

  • Schlafsäcken

  • Kissen und Bettwäsche

  • Powerbanks, Taschenlampen und Wasserkocher

  • Haltbare Lebensmittel (Konserven, Instantnudeln, Instantsuppe und-brei, Milchpulver, Kaffee und Tee, Babynahrung)

  • Einweggeschirr

  • Körperpflegeartikel (Windeln für Kinder und Erwachsene, Feuchttücher etc.) 

 

Wenn Sie in der Lage sind, Sachspenden zu leisten, finden Sie ihre polnischen Anpsprechpartner in unterschiedlichen polnischen Städten in der Sachspendenliste der AHK Polen. Diese finden Sie auch im Bereich "Bedarfslisten", der sich je nach Endgerät oben rechts (Desktop) oder unten (Mobile) befindet.  

Ansprechpartner

Foto von Matthias Feige - Consulting International und Geschäftsfeldmanager International
Consulting International | Geschäftsfeldmanager International

Matthias Feige

E-Mail matthias.feige@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1324
Fax0341 1267-1420

Dokumente & Links