4. Tage der Industriekultur - Publikumsmagnet "Offenes Werktor"

Presse

14.04.2016

Die IHK zu Leipzig sucht ab sofort Betriebe der Region Leipzig, die ihre Werktore im Rahmen der "Tage der Industriekultur" einem interessierten Publikum öffnen möchten. Die Veranstaltung geht dieses Jahr in die vierte Auflage und findet vom 11. bis 14. August statt.

Unternehmen aus der Industrie, aber auch industrienahe Dienstleister haben dabei die Gelegenheit, sich den Besuchern mit Führungen, Vorträgen und Gesprächen direkt und persönlich zu präsentieren.Anmeldeschluss ist am 31. Mai 2016.

Die Unternehmen bestimmen selbst, in welcher Form, wann und wie lange sie ihre Pforten an den vier Tagen im August für die Öffentlichkeit öffnen. Die Zeiten und Angebote können somit gut auf die Arbeitsprozesse abgestimmt werden.

"Unternehmen können hier zeigen, dass Industrie vielseitig und innovativ ist, ressourcenschonend und umweltbewusst produziert, Arbeitsplätze schafft und motivierte Köpfe sucht", ruft Dr. Thomas Hofmann, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Leipzig zur Beteiligung auf.

Ziel ist es, das Bewusstsein in der Bevölkerung für die Region Leipzig als Industriestandort in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu schärfen. Der große Erfolg der "Tage der Industriekultur" im vergangenen Jahr mit insgesamt über 4 000 Besuchern und 27 Unternehmen mit "Offenem Werktor" soll sich in diesem Jahr wiederholen. Auf sieben Themenrouten und bei der Aktion "Offenes Werktor" werden wieder über 100 Veranstaltungen unterschiedlichster Art zu erleben sein.

Weitere Informationen zu Organisation und Anmeldung unter www.leipzig.ihk.de/industriekultur.

Ansprechpartner

Foto von Dr. Gert Ziener - Abteilungsleiter Wirtschafts- und Bildungspolitik
Geschäftsführer Grundsatzfragen

Dr. Gert Ziener

E-Mailziener@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1300
Fax0341 1267-1422