Previous Page  7 / 60 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 7 / 60 Next Page
Page Background

5

Im Blickpunkt

wirtschaft 4/2013

SOLVENT Creditreform Leipzig Niedenzu KG Tel. 0341 9944 - 0 www.creditreform-leipzig.de Es gibt viele Methoden, seine Liquidität zu erhöhen. Eine der sichersten hat einen Namen: Creditreform.

IHK-Vollversammlung wählte

neue Mitglieder

Die Vollversammlung der IHK zu Leipzig

hat in ihrer 4. Sitzung der VII. Wahlperio-

de am 19. März 2013 weitere Mitglieder

in das höchste IHK-Gremium gewählt.

Als Nachfolger der Wahlgruppe 1

wurde gewählt:

• Markus Radmacher, Geschäftsführer

KIROW ARDELT GmbH

Zugewählt wurden:

• Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer

Leipziger Messe GmbH

• Markus Kopp, Vorstandsvorsitzender

Mitteldeutsche Flughafen AG

• Dr. Andreas Auerbach, Vorstand envia

Mitteldeutsche Energie AG

• Uwe Naumann, Geschäftsführer

Flachglas Torgau GmbH

• Dr. Joachim Lamla, Kaufmännischer

Geschäftsführer Porsche Leipzig GmbH

Eric Schweitzer neuer

DIHK-Präsident

Eric Schweitzer ist neuer Präsident des Deutschen

Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Die Vollver-

sammlung wählte den Berliner Unternehmer und IHK-

Präsidenten am 20. März 2013 einstimmig zum Nachfolger

von Hans Heinrich Driftmann, der sich nach vier Jahren

an der Spitze des DIHK wieder verstärkt um sein Unter-

nehmen, die Kölln KGaA, kümmern will. Der 47-jährige

Eric Schweitzer ist Mitinhaber des Recyclingunternehmens

ALBA Group, das er gemeinsam mit seinem Bruder Axel

Schweitzer leitet. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund

9 000 Mitarbeiter. Schweitzer dankte seinem Vorgänger,

der von der Vollversammlung für seine Verdienste zum

DIHK-Ehrenpräsidenten ernannt wurde. Der neue DIHK-

Präsident sprach sich für solide Staatsfinanzen und gegen

neue Schulden aus. Er warnte zugleich davor, hierzulande

die Steuern zu erhöhen, zumal die Einnahmen so hoch seien

wie nie. Schweitzer, der wie seine Vorgänger ein Familien-

unternehmen führt, will sich dafür einsetzen, die Vielfalt

der unternehmerischen Landschaft zu sichern. Der „ehrbare

Kaufmann“, für den gerade die IHK-Organisation eintrete,

und die damit verbundene Verantwortung seien keine

Worthülsen.

Eric Schweitzer, Präsident

des Deutschen Industrie-

und Handelskammertags

(DIHK)

Deutsches Nationalteam bereitet sich intensiv

auf Berufe-WM WorldSkills in Leipzig vor

Mit 43 Teilnehmern in 38 Berufsdisziplinen schickt

Deutschland die größte Mannschaft, die je bei einer

WorldSkills dabei war, zur Weltmeisterschaft der Be-

rufe vom 2. bis 7. Juli 2013 nach Leipzig. Damit stellt

der WM-Ausrichter mit Frankreich, Brasilien, Japan,

Taiwan und Finnland eine der größten Mannschaften

zur Leistungsschau der weltbesten Auszubildenden und

jungen Fachkräfte bis 22 Jahre in nichtakademischen

Berufen. Die Teilnehmer aus Industrie, Handwerk und

dem Dienstleistungsbereich haben sich zuvor in regio-

nalen und Bundesausscheiden gegen harte Konkurrenz

behauptet und die WM-Fahrkarten nach Leipzig gelöst.

Um im Sommer auf dem Siegerpodest zu stehen,

werden die Teilnehmer in den kommenden Wochen

in individuellen Trainings durch die heimischen Aus-

bilder und international erfahrene Betreuer auf die

WorldSkills-Aufgaben fit gemacht.

Kontakt in der IHK:

Kerstin König

Telefon: 0341 1267-1350

E-Mail:

koenig@leipzig.ihk.de

Im baden-württembergischen

Bad Boll traf sich jetzt die

Deutsche Berufe-National-

mannschaft zu einer ersten

zweitägigen Vorbereitung auf

die WorldSkills in Leipzig.

Anzeige