Previous Page  12 / 60 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 12 / 60 Next Page
Page Background

10

Titelthema

wirtschaft 4/2013

Mit Beginn dieses Jahres wurde die

„Mittelstandsinitiative Energiewende“

gestartet, eine gemeinsame Initiative des

Bundesministeriums für Wirtschaft und

Technologie (BMWi), des Bundesminis-

teriums für Umwelt, Naturschutz und

Reaktorsicherheit (BMU), des Deut-

schen Industrie- und Handelskammer-

tages (DIHK) und des Zentralverbands

des Deutschen Handwerks (ZDH).

Für den Erfolg der Energiewende und

den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit des

Standorts Deutschland ist es unverzicht-

bar, dass mittelständische Unternehmen

aus Industrie, Handel, Handwerk und

Dienstleistungen die vielfältigen Chan-

cen nutzen, die sich durch die Energie-

wende eröffnen. Viele Unternehmen und

Betriebe haben gezielten Informations-

und Qualifikationsbedarf, um weitere

Energieeinsparpotenziale zu nutzen und

ihre Energieeffizienz zu verbessern. Die

Mittelstandsinitiative will die Unterneh-

men des Mittelstands mit fachkundiger

Information und Expertise rund um die

Energiewende unterstützen.

Mit dem Start der Initiative wurde

eine vom DIHK und vom ZDH getra-

gene Servicestelle „Mittelstandsinitiative

Energiewende“ eingerichtet. Dort kön-

nen sich mittelständische Unternehmen

ab sofort über Förder- und Beratungs-

möglichkeiten vor Ort informieren.

Zudem wird die Servicestelle künftige

Projekte der Initiative koordinieren. Um

die zahlreichen Informations- und Bera-

tungsangebote flächendeckend zugäng-

lich zu machen, wurde das Online-Por-

tal

www.mittelstand-energiewende.de

eingerichtet.

Kurz & Knapp

Broschüre zeigt Leistungsfähigkeit der sächsischen Energietechnik

Die sächsischen Industrie- und Handelskammern planen eine umfassende Darstellung der

Potenziale sächsischer Energietechnik-Unternehmen auf in- und ausländischen Märkten.

Der „Sächsische Branchenreport Energietechnik“ soll die Leistungsfähigkeit dieser

Unternehmen sichtbar machen und deren breites Produkt- und Dienstleistungsspektrum

zeigen. Unternehmen, die daran interessiert sind, sich in der Broschüre „Energietechnik in

Sachsen – Unternehmen stellen sich vor“ mit einem Porträt zu präsentieren, sollten sich

bitte mit der IHK in Verbindung setzen. Angesprochen sind vor allem produzierende

Unternehmen aus dem Technologiefeld Energietechnik.

Kontakt in der IHK:

Jens Januszewski, Telefon: 0341 1267-1263, E-Mail:

januszewski@leipzig.ihk.de

Neue Servicestelle und Regionaldialoge

„Mittelstandsinitiative Energiewende“ gestartet

Teil der Initiative ist auch ein di-

rekter Dialog mit dem Mittelstand

über die Chancen und Herausforde-

rungen der Energiewende. In diesen

so genannten Regionaldialogen wer-

den Bundeswirtschaftsminister Philipp

Rösler, Bundesumweltminister Peter

Altmaier, DIHK-Präsident Hans Hein-

rich Driftmann und ZDH-Präsident

Otto Kentzler das Gespräch mit der

mittelständischen Wirtschaft suchen.

Der Startschuss für die Regionaldialo-

ge wurde am 1. März 2013 in Berlin

im Rahmen einer hochkarätig besetzten

Diskussionsveranstaltung gegeben. Bun-

deswirtschaftsminister Rösler und Bun-

desumweltminister Altmaier gehören zu

den Rednern auf dem zweiten Ostdeut-

schen Energieforum am 29./30. April in

Leipzig (siehe Seite 6).

Kontakt zur Servicestelle :

„Mittelstandsinitiative Energiewende“ für gewerb-

liche Unternehmen (Mo. bis Fr. von 9 bis 17 Uhr):

Telefon: 030 20308-2243

E-Mail:

service@mittelstand-energiewende.de

Kontakt in der IHK:

Jens Januszewski

Telefon: 0341 1267-1263

E-Mail:

januszewski@leipzig.ihk.de